"Barrierefreiheit" bedeutet einen umfassenden Zugang und uneingeschränkte Nutzungschancen aller gestalteten Lebensbereiche. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. So steht es im Grundgesetz.

Kinder mit und ohen Behinderung, die zusammen im Kreis stehen

Das gilt natürlich auch für inklusive Sportveranstaltungen. Dort spielt das Thema Barrierefreiheit eine große Rolle. Ob Zugang, Flucht- und Rettungswege, Beschilderung, Informationen in leichter Sprache, Möblierung, Parkplätze….. unterschiedliche Bedürfnisse treffen aufeinander, dürfen aber kein Hinderungsgrund sein.

Der Hamburger Sportbund hat ein Handbuch für inklusive Sportveranstaltungen zusammengestellt, um diese Bedürfnisse erfüllen zu können. Es soll als Hilfestellung zur Organisation und Durchführung von inklusiven Sport- und Spielveranstaltungen dienen. Neben einer Checkliste für die einzelnen Themen, Kontakte und links gibt es außerdem noch weitere hilfreiche Informationen zu Finanzen und Fördermöglichkeiten, damit der Organisation nichts mehr im Wege steht.

Für die Bestellung des Handbuches wenden Sie sich bitte an Inken Pfeiffer: Tel. 040 / 4 19 08-211
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!