Am 7. November fand die 7. HSB/VTF Fachtagung Sport der Älteren wieder in Präsenz statt.

Zwei ältere Menschen jubeln an der Alster @WittersPlötzlich gehört das Anziehen nicht mehr zur einfachen morgendlichen Routine, das Einkaufen ist zur Tagesaufgabe geworden, die Treppe stellt eine größere Hürde dar als noch vor einem Jahr. Mit zunehmendem Alter verändert sich die Mobilität. Was tun? Einfach hinnehmen, oder versuchen gegenzusteuern?

Viele Vereine bieten älteren Menschen unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten an, um die eigene Lebenswelt flexibel, sicher und mit viel Freude genießen zu können. Damit es spannend und abwechslungsreich bleibt, wird den Übungsleitenden und allen, die sich in der Seniorenarbeit engagieren, die HSB/VTF Fachtagung Sport der Älteren angeboten, um in Vorträgen und Workshops bereits bekannte und neue Trends und aktuelle Erkenntnisse vorzustellen.

Am 7. November zog es in diesem Jahr 61 Teilnehmende in die Räumlichkeiten der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT). Endlich wieder in Präsenz aktiv, konnten die Übungsleitenden viele neue Impulse für ihre bewegten Seniorenkurse mitnehmen. Neben Line Dance, Yoga auf dem Stuhl, Faszientraining, Training für Kondition und Koordination, Dual Tasking Aufgaben, Herz-Kreislauf-Training und vielem mehr, blieb natürlich auch Raum und Zeit für den angeregten Austausch.

Für das leibliche Wohl in den Pausen sorgte ein Team der HNT mit leckerem selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Tee, was von allen bei windigem, regnerischen Wetter gern angenommen wurde. Der HSB dankt allen Referent*innen und Teilnehmenden und freut sich, 2023 zur nächsten Fachtagung „Fit und mobil im Alter“ einladen zu dürfen.