Anti-Doping

Besonders im Leistungssport spielt das Thema Dopingprävention eine zentrale Rolle. Nachwuchssportler/innen bewegen sich oft in einem Spannungsfeld u.a. zwischen Schule bzw. Ausbildung, Freizeit, Gesundheit und sportlichem Erfolg. Nicht nur sie selbst sondern auch ihr Umfeld müssen die nötige Balance zwischen verschiedenen Zielen finden. Seit 2008 widmen wir uns dem Thema Dopingprävention im Nachwuchsleistungssport (D-Kader und D-/C-Kader), mit finanzieller Unterstützung durch die Freie und Hansestadt Hamburg.

Im jährlichen Wechsel werden Veranstaltungen sowohl für die Athleten selbst (Infowoche Dopingprävention) als auch für das direkte und indirekte Umfeld (Anti-Doping-Fachtagung) durchgeführt. Das zentrale Motto hierfür lautet „Saubere Leistung - kein D(op)ing!"

Adressaten sind Verantwortliche aus Vereinen, Fachverbänden und Schulen, Anti-Doping-Beauftragte sowie die Aktiven selbst und ihre Eltern. Experten aus den Bereichen Psychologie, Pädagogik, Physiologie, Recht und Medien halten Vorträge, bieten Workshops und Podiumsdiskussionen. Ziele: Sensibilität erhöhen, Fachwissen vermitteln, Anregungen für die eigene Praxis geben und den Austausch zwischen Personen und Institutionen fördern - ohne „erhobenen Zeigefinger". Ein weiteres Ziel ist der Aufbau einer kontinuierlichen Präventionsarbeit in Sportvereinen und -verbänden.

Lesen Sie hierzu

16.10.2017 - 11:26
Rund 200 Landeskaderathletinnen und -athleten informierten sich über Dopingprävention im Haus des Sports
21.09.2016 - 12:32
Das Präventionsprogramm "Gemeinsam gegen Doping" der NADA tritt für die Gesundheit der Athleten, die Chancengleichheit und Fairness im Sport sowie die Werterhaltung des Sports ein.
16.11.2016 - 12:01
Rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei unserer Dopingpräventionsveranstaltung „Saubere Leistung – kein Doping!"