HSB-Workshop: „Wohin geht der Trend im Sport?“

Am 23. März, 18 Uhr, findet im Haus des Sports (Olympiasaal) ein Workshop statt. Gemeinsam soll nach Ideen für die Vereinsentwicklung gesucht werden.

Trends im Sport, was bedeuten sie für Vereine? Sich an neue Entwicklungen anzupassen ist wichtig, um zeitgemäße Angebote zu machen. Nicht jedem Trend hinterher zu laufen aber genauso, denn was heute ein Hype ist, kann morgen schon wieder verschwunden sein. Doch woher weiß man, wohin mit welchem Trend die Reise geht und ob man als Verein auf den fahrenden Zug aufspringen soll?

Nicht der Blick in die Kristallkugel, sondern dieser Workshop soll den Teilnehmenden helfen, sich den Antworten auf diese Frage zu nähern und individuelle Wege in die Zukunft zu finden. Nach einem kurzen Impuls dazu, was Trends eigentlich sind, woran man sie erkennt und wie sie wirken, geht es los. Und zwar mit folgenden Fragen:

  • Welche Trends und Entwicklungen werden zu einer Herausforderung für den Vereinssport?
  • Welche Ziele können sich Vereine für den Umgang mit Trends setzen?
  • Was kann man als Verein machen, um Trends zu nutzen bzw. Krisen zu vermeiden?

Der Workshop richtet sich an Präsidiums- und Vorstandsmitglieder aus Vereinen, Führungskräfte (z.B. Geschäfts- und Abteilungsleitungen) aus Vereinen sowie Vereinsmanager/innen & Übungsleiter/innen. Er bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich einmal außerhalb des alltäglichen Vereinsgeschäfts Zeit für strategische Fragen der Organisationsentwicklung zu nehmen. Dabei profitieren Sie vom gegenseitigen Austausch und der kollegialen Beratung. Ziel ist es, gemeinsam eine Trendlandkarte zu zeichnen, anhand der sich die Teilnehmenden auf dem Weg in die Zukunft ihres Vereins orientieren können.

Die Kosten betragen 5 € pro Person, eine verbindliche Anmeldung bis zum 18. März ist erforderlich. Bitte richten Sie diese per Mail an Dr. Stephan Klaus.