Bildungsangebote: Vielfalt ist Mehrwert!

Wie interkulturelle Begegnungen im Sportverein gelingen können

Kurz vor den Sommerferien haben wir mehrere Seminare zur interkulturellen Kompetenzentwicklung durchgeführt. Damit möchten wir Vereinen Anregungen und Impulse für ihre Integrationsarbeit geben und sie darin unterstützen, ihre Kompetenzen für interkulturelle Begegnungen im Sportverein zu erweitern.  Das Verständnis für Unterschiede und Gemeinsamkeiten hilft, in Alltagssituationen kultursensibel zu reagieren und einen respektvollen Umgang untereinander zu ermöglichen.

Anfang Juni wurden Mitarbeiterinnen aus dem Programm „Integration durch Sport“ von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Berlin im Rahmen des Projektes „Willkommen im Fußball“ eingeladen, einen Workshop zu Interkultureller Kommunikation durchzuführen. Ziel war es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Einstieg in das Thema zu ermöglichen, wobei der Fokus auf sportpraktische Übungen und das Beleuchten von möglichen Konfliktsituationen im sportlichen Kontext, insbesondere mit jungen Geflüchteten, gesetzt wurde.

Diese inhaltlichen Schwerpunkte griff auch das Tagesseminar „Fit für die Vielfalt-Interkulturelle Kompetenz im Sport“ auf, welches Mitte Juni im Haus des Sports stattfand. Wie alle unsere Fortbildungen richtete sich dieses an Akteure im Sportverein, die sich mit dem Thema Diversity verstärkt auseinandersetzen möchten. Begünstigt durch das Tagesformat wurden vertiefende Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung durchgeführt, die bei vielen Teilnehmern zu überraschenden Erkenntnissen führten. Genau diese Erkenntnisse sind es dann, die die tägliche Arbeit aller Beteiligten im Umgang mit kultureller Vielfalt erleichtern.

Ein weiteres Bildungsangebot ist die Fortbildungsreihe „Sport als Integrationshilfe für Flüchtlinge“, welche wir gemeinsam mit der Hamburger Sportjugend durchführen. Diese wurde aufgrund der gesellschaftspolitischen Situation im Herbst 2015 ins Leben gerufen; Ende Juni 2016 wurde der dritte Durchgang erfolgreich abgeschlossen. Diese Fortbildungsreihe besteht aus vier Modulen, welche die Themen Interkulturelle Kompetenz, Trauma, Lebenslagen von Flüchtlingen & Umgang mit Sprachbarrieren, sowie Konfliktmanagement behandeln.

Zusätzlich zu den genannten Fortbildungen, die bei uns im Haus des Sports stattfinden, gibt es auch die Möglichkeit von Inhouse-Schulungen in den Vereinen, die je nach Bedarf gestaltet werden können.

Im Herbst 2016 werden weitere Fortbildungen folgen. Kommen Sie bei Interesse einfach auf uns zu und machen Sie sich fit für die Vielfalt!