Dorothee Vieht gewinnt Gold

Ergebnisse:

Unsere Handbikerin Dorithee Vieth hat das Zeitfahren auf der Straße gewonnen und holte sich damit ihre erste Goldmedaille bei Paralympischen Spielen. Sie siegte deutlich vor Ihrer Dauerkonkurrentin Andrea Eskau.

Unsere Rollstuhlbasketball-Männer mit unserem Kai Möller haben ihr Viertelfinale gegen Spanien mit 70:66 verloren. Damit ist das paralympische Turnier für sie leider beendet.

Edina Müller gewann ihren Vorlauf im Kajak über 200 Meter deutlich. Ihre stärkste Konkurrentin im Wettkampf, Jeanette Chippington aus Großbrittanien, konnten an ihre Zeit knapp heranfahren. Es wird spannend heute im Finale.

Unser Segler Heiko Kröger fuhr in den Wettfahrten drei bis fünf auf die Plätze 12, fünf und zwei. Insgesamt liegt er nach der Hälfte der Wettfahrten vor dem Medal Race damit auf Platz drei.

Die Hamburger Starts von heute:

Um 14:00 Uhr kommt es beim Parakanu zum Showdown. Edina müller paddelt im Kajak über 200 Meter. Kann sie Jeanette Chippington schlagen? Bei der Weltmeisterschaft war es ihr schon gelungen.

Ab 14:00 Uhr geht unsere Bogenschützin Jennifer Heß wieder an den Start. Im Einzel Recurve Open findet heute Nachmittag die Qualifikation für das Viertelfinale statt.

Ab 20:00 Uhr stehen dann für Jennifer das Viertelfinale, das Halbfinale und das Finale auf dem Programm.

Um 17:15 Uhr geht es für Dorothee Vieth wieder los. Im Straßenrennen im Handbike muss sie nach gestern als eine der Favoritinnen gelten.

Ab 18:10 Uhr geht Segler Heiko Kröger in seine Wettfahrten sechs bis acht.

Um 20:15 Uhr spielen die Rollstuhlbasketball-Frauen im Halbfinale gegen die Niederlande. Können sie sich mit dem Einzug ins Finale schon eine Medaille sichern?

ARD und ZDF zeigen das Spiel der Rollstuhlbasketballerinnen im Livestream.

Das ZDF bringt von 23:15 - 2:30 Uhr eine Zusammenfassung 8. Wettkampftags.