Ludwig/Walkenhorst sind Sportlerinnen des Jahres

Bei der 11. Hamburger Sportgala in der Volksbank Arena haben der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, ECE, der Hamburger Sportbund, die Handelskammer Hamburg, der NDR und das Hamburger Abendblatt vor rund 600 Gästen aus Sport, Wirtschaft und Politik die Sportlerinnen des Jahres ausgezeichnet. Das Beachvolleyball-Team Laura Ludwig und Kira Walkenhorst wurde für herausragende Leistungen mit dem Sportgala-Award 2016 geehrt.

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst gewannen als erstes europäisches Frauen-Team olympisches Gold und gaben in ihren sieben Spielen im olympischen Turnier nur einen Satz ab. Andere Teams werden die Spielweise der beiden zukünftig kopieren. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst werden damit ihren Sport für die nächsten Jahre prägen. Vier Turniere auf der Welttour hatte das beste deutsche Beachvolleyball-Duo 2016 vor den Olympischen Spielen schon gewonnen. Zudem holten sich die HSV-Akteurinnen Gold bei der EM sowie den deutschen Meistertitel. Mit ihren Erfolgen in der Saison 2016 setzten sie sich an die Spitze der Weltrangliste.

Eingerahmt wurde diese Ehrung von besonderen Sportmomenten aus dem Jahr 2016. Der Boxclub Hanseat präsentierte sein Projekt „Durchboxen und ankommen“, mit dessen Hilfe Flüchtlinge eine sportliche Heimat in Hamburg gefunden haben. Das TEAM HAMBURG, der Zusammenschluss von Hamburgs Top-Athletinnen und –Athleten, schaute zurück auf die Olympischen Spiele und voraus auf den Weg nach Tokyo 2020. Rund 280 Athletinnen und Athleten wurden für Erfolge bei nationalen und internationalen Spitzen-Veranstaltungen ausgezeichnet. Durch den Abend führte Moderator Yared Dibaba.

Die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler ist nur möglich durch die Unterstützung unserer Sponsoren: Asklepios Kliniken GmbH, BROERMANN HEALTH, Hamburger Volksbank eG, LOTTO Hamburg GmbH, MeridianSpa Deutschland GmbH, Volksbank Arena (Arena Volkspark Betriebs GmbH), Carlsberg Deutschland GmbH, Hansa Mineralbrunnen GmbH, J.J. DARBOVEN GmbH & Co. KG, Rindchen’s Weinkontor GmbH & Co. KG, Party Rent Hamburg Bernard & Roes GmbH, Food Affairs GmbH (Levy Restaurants), Auto Wichert GmbH und ŠKODA AUTO Deutschland GmbH.