v.l. Christoph Holstein (Sport-Staatsrat Sport), Andy Grote (Sport-Senator), Ingrid Unkelbach (Leiterin Olympiastuetzpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein), Ralph Lehnert (HSB-Vorstandsvorsitzender), Marcus Troeder (Leiter der Abteilung Tourismus), Dr. Michael Beckereit (Vorsitzender Zukunftskommission Sport)

5. Sportkonvent im Haus des Sports

Aus Anlass der Übergabe des fünften Hamburger Sportberichts von Senator Grote an die Zukunftskommission Sport tagte am 17. Mai der Hamburger Sportkonvent im Haus des Sports.

Senator Grote und der Vorsitzende der Zukunftskommission Sport, Herr Beckereit, blickten in ihren Reden vor den Akteuren des Hamburger Sports auf das Sportjahr 2016 zurück und gaben einen Ausblick auf das nächste Jahr. Senator Grote betonte dabei die besondere gesellschaftliche Bedeutung des Vereinssports.

Mit dem vom Senat vorlegten Masterplan Active City, dessen konkrete Maßnahmen in den kommenden Jahren umgesetzt werden sollen, wird die Stadt ein neues sportliches Leitbild und Strategie erhalten.

In der anschließenden Talkrunde berichteten die Mitglieder der Zukunftskommission Sport über die sportlichen Schwerpunkte im Jahre 2016. Unser Vorstandsvorsitzender Ralph Lehnert stellte das besondere Engagement der Sportvereine bei der Bewältigung der Flüchtlingsfrage heraus und beleuchtete das Themenfeld Sport und Stadtentwicklung.

Die Frage, wie die Sportstätten von Beginn an in die städtischen Planungsprozesse einbezogen werden, ist eine wichtige Zukunftsfrage des Hamburger Sports.
Neben Sporthallen und -plätzen sowie Möglichkeiten des Sporttreibens im öffentlichen Raum müssen ausreichende Räumlichkeiten für Vereine eingeplant werden. Nur so können die Sportvereine dazu beitragen, dass die neuen Hamburger Stadtteile sich zu lebenswerten Quartieren entwickeln.

Im Anschluss wurden noch viele angeregte Gespräche geführt, bevor ein informativer Abend zu recht später Stunde sein Ende fand.