Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP)

Der DOSB hat mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Sportschule Köln (DSHS), dem Deutschen Turner-Bund (DTB) und dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) ein AlltagsTrainingsProgramm entwickelt.

Ein zwölfwöchiges standardisiertes Trainingsprogramm speziell für die Zielgruppe der Menschen ab 60 Jahren, die bisher inaktiv waren, aber in Zukunft ihren Alltag nachhaltig bewegungsaktiver gestalten möchten. Ziel des Programmes ist es, für den Alltag wichtige Fähigkeiten, wie z. B. Ausdauer, Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit auch möglichst alltagsnah zu trainieren und dadurch ein effektives Mehr an Bewegung in das tägliche Leben einzubauen.

Der Kurs ist so angelegt, dass er ohne große Vorbereitung und ohne den Einsatz von Fitnessgeräten direkt umgesetzt werden kann.


Förderung von ATP-Kursen:
Die BZgA finanziert bis zu 800 Vereinskurse, so dass Vereine den Kurs für die Teilnehmenden kostenfrei anbieten können (siehe link).


Die Bewegungspackung:
Um die Aktivität im Alltag zu erleichtern, hat die BZgA Bewegungspackungen mit 25 handlichen Übungskarten aus dem AlltagsTrainingsProgramm (ATP) aufgelegt. Auf den Vorderseiten der Übungskarten ist eine Person in Aktion abgebildet, auf den Rückseiten sind die jeweiligen Übungen erklärt und beschrieben. Die Bewegungspackungen können direkt auf der Internetseite der BZgA unter  kostenfrei bestellt werden (siehe link).