Möglichst viele Hamburger sollen Sport treiben können

Der organisierte Sport in Hamburg ist erfolgreich. Unsere organisierten Mitgliedschaften steigen seit Jahren. Sportvereine in Hamburg sind erfolgreich, da sie die Bedürfnisse der Menschen aufgreifen und ihnen gute Angebote unterbreiten. In über 800 Vereinen treiben die Hamburgerinnen und Hamburger Sport. Sie übernehmen in Sportvereinen und –verbänden aus eigenem Antrieb Verantwortung: Für sich, für ihr Team, für ihren Verein und für die Gesellschaft. In Sportvereinen verbindet sich die soziale Komponente des Sports mit einem positiven Leistungsbegriff.

Sportvereine – und verbände sind daher vielfach Vorreiter und Vorbilder bei der Lösung gesellschaftspolitischer Fragestellungen. Neben dem Eigenwert des Sporttreibens für den Einzelnen entsteht durch Vereine ein gesellschaftlicher Mehrwert für Hamburg. Sie ermöglichen neben dem Sport, gesellschaftliche Teilhabe, Chancengerechtigkeit, Wertevermittlung, Bildung und gesellschaftlichen Austausch für rund ein Drittel der Hamburgerinnen und Hamburger. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag zur Lebensqualität in den Stadtteilen, in dem sie immer mehr Aufgaben übernehmen, die weit über das Sporttreiben hinausgehen.

Für ihre Angebote und ihre Arbeit, die häufig rein ehrenamtlich geleistet wird, brauchen die Hamburger Sportvereine vernünftige Rahmenbedingungen, um den Menschen weiter ein qualitativ gutes Angebot machen zu können und eine gesellschaftliche Dividende für Hamburg zu erwirtschaften.

Der HSB betrachtet die Dekadenstrategie Sport als zentralen Bestandteil Hamburger Sportpolitik. Sie ist ein wichtiges Leitmotiv für die Sportentwicklung und hilft, die dafür nötigen Rahmenbedingungen in Hamburg zu verbessern. Der HSB setzt die Dekadenstrategie um und entwickelt diese fort.

Der HSB unterstützt umfassend die Bewerbungsaktivitäten für Olympische und Paralympische Spiele 2024 oder einem späteren Zeitpunkt in Hamburg.

„Sport für alle“ ist unser Ziel:  Möglichst viele Hamburger sollen Sport treiben können.

Lesen Sie hierzu

05.10.2015 - 13:58
In Hamburg leben über 500.000 Menschen mit Migrationshintergrund. Die meisten dieser Menschen wollen sich bewegen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hier bieten sich den Hamburger Sportvereinen vielfältige Chancen.