HSB-Stellenanzeigen: Referent*innen im Bereich Sportinfrastruktur gesucht

Der Hamburger Sportbund (HSB) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

  • eine/n Referenten*in im Bereich Sportinfrastruktur / baufachliche Beratung und Förderung in Vollzeit, 39 Std./Woche und
  • eine/n Referenten*in im Bereich Sportinfrastruktur / baufachliche und technische Prüfung in Teilzeit, 19,5 Std./Woche

Der HSB ist der Dachverband der Hamburger Sportvereine und Sportverbände. In seinen vielfältigen Fachreferaten sichert und entwickelt der HSB den Sportbetrieb seiner Vereine und Verbände. Beim HSB erwarten Sie gemischte Teams aus Jung und Alt unterschiedlicher Fachgebiete. Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, die Sie in die Teams einbringen. Flexible Arbeitszeiten bei geregelten Arbeitsbedingungen lassen Gestaltungsraum für Arbeit und Freizeit. Bei den Bewerber*innen wird das Allgemeine Gleichstellungsgesetz berücksichtigt.
Der/die Referent*in  in Vollzeit ist für  die Abwicklung  und organisatorische Umsetzung der  HSB Förderprogramme für Neubau- und Sanierungsmaßnahmen der Vereine/Verbände mit eigenen Sportanlagen zuständig. Er/Sie ist für die Vereine beratende Ansprechperson in allen Fragen der Bauunterhaltung und Anlagentechnik.
Der/die Referent*in in Teilzeit ist für die baufachliche Prüfung von Sportstättenbauten zuständig. Er/Sie unterstützt das Referat bei Projekten der städtischen als auch vereinseigenen Sportanlagenentwicklung.

Die Hauptaufgaben der Referenten*innen sind:

  • Beratung  der  Vereine  und Verbände  bei  Planung,  Bau,  Erhaltung  und  technischem  Betrieb eigener Sportanlagen.
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Führung der eigenen Förderprogramme.
  • Unterstützung der Vereine und Verbände bei der Nutzung öffentlicher Sportanlagen.
  • Ansprechpartner*in und fachlicher Austausch mit den Kooperationspartnern aus der Bau- und der Energiewirtschaft
  • Baufachliche Prüfung von Zuwendungsbauten im Bereich Sportinfrastruktur.
  • Mitwirkung bei Projekten der infrastrukturellen Sportraumentwicklung Hamburgs.

Idealerweise bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium als Bauingenieur/in oder Architekt/in oder gleichwertig
  • Berufserfahrung in Planung, Bau und technischem Betrieb von Gebäudeanlagen
  • Gerne praktische Erfahrungen auf Baustellen
  • Kenntnisse im Bereich Gebäudeenergieberatung
  • Gute Anwendung effizienter Arbeitstechniken (EDV / Office-Software, insbesondere Excel, empfehlenswert CAD Software, Zeitmanagement, Arbeitsplatzorganisation)
  • Ausgeprägtes Verständnis von Dienstleistungsorientierung, Empathie gegenüber Interessen Dritter und eine offene Kommunikation in der Teamarbeit.

Wir bieten Ihnen:

  • Leistungsgerechte Vergütung (entsprechend dem Tarifvertrag der Länder, Entgeltgruppe 12)
  • eine vielseitige, lebendige und verantwortungsvolle Tätigkeit im kleinen Team und im Kontakt mit Vereinen und Verbänden (Eigentümer der Gebäudeanlagen)
  • eine kollegiale Einarbeitung „on the job“ mit eigener Gestaltungsmöglichkeit der Arbeitsfelder
  • einen attraktiven Standort
  • eine gute Mischung aus Büroarbeit und vor-Ort Terminen

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.05.2018 per E-Mail an den Hamburger Sportbund, Herrn Bernard Kössler, personalwesen@hamburger-sportbund.de