Online-Petition: Rettet die Bäder!

Schwimmbadschließungen stoppen - bitte die Aktion der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. unterstützen.

Aufnahmestopp bei den Seepferdchen-Kursen, lange Wartezeiten bei den Schwimmkursen zur Erlangung eines Jugendschwimmabzeichens – so sieht es in vielen Vereinen vor Ort aus. Grund dafür sind die fehlenden Schwimmbadzeiten, die den Vereinen zur Verfügung gestellt werden. Seit 2000 sind im Durchschnitt jedes Jahr 80 Bäder geschlossen worden.

Im Oktober 2018 startete die DLRG deshalb eine Online-Petition, in der sie eine angemessene und nachhaltige Bäderversorgung durch systematische Bedarfsplanung und -deckung im Rahmen eines bundesweiten Masterplans fordert. Für diese Petition will die DLRG mindestens 50.000 Unterstützer gewinnen, damit diese direkt an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags weitergereicht werden kann.

Die Petition kann auch klassisch auf Papier unterschrieben werden. Einfach ausdrucken, mit ins Schwimmbad oder zur nächsten Sitzung nehmen und Unterschriften sammeln! Damit die digitalen Unterschriften anerkannt werden, muss auf der Petition der vollständige Name, die Adresse und die E-Mail-Adresse angegeben werden.