Inklusion leben und Netzwerke schaffen

Am 05. November 2019, von 16-20 Uhr, findet bei uns im Haus des Sports die Messe „Markt der Möglichkeiten - Inklusion und Sport“ statt. Damit wollen wir eine Austauschplattform für Sportvereine/Verbände, Organisationen der Behindertenselbsthilfeszene und allen interessierten Menschen mit und ohne Behinderung bieten.

Wenn Sie eine inklusive Sportgruppe suchen oder Beratung bzw. Unterstützung benötigen, sind Sie bei uns genau richtig!

Im Rahmen der Hamburger „Zeit für Inklusion“ bieten wir eine Austauschplattform für Sportvereine/-verbände, Organisationen der Behindertenselbsthilfeszene sowie alle interessierten Menschen mit und ohne Behinderung.

Im einführenden Impulsvortrag des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes geht es um das Verständnis von Inklusion, ihre Chancen und Herausforderungen.

Die Para-Ruderin Sylvia Pille-Steppat erklärt im Interview, wie man auch mit Behinderung große sportliche Erfolge erzielen kann.
Infostände der Hamburger Inklusionsszene laden zum Kennenlernen und Austausch ein.

Im Angebot sind außerdem ein kleines sportliches Rahmenprogramm mit Showdown (einer Art Tischtennis für Blinde) und einer Mini-Tischtennisplatte.
Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Verabreichung der ‚Humorpille‘ sowie Auszüge aus der Coloplast-Studie ‚Inklusion in Beruf und Alltag‘.

Teilnehmende Sportvereine und Organisationen der Behindertenselbsthilfeszene sind:
- Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e.V.
- Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.
- Sportverein Eidelstedt von 1880 e.V.
- Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V.
- Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e.V.
- Leben mit Behinderung Hamburg e.V.
- Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus e.V.
- Weitere unabhängige Hamburger Beratungsstellen


Der Eintritt ist frei. Für weitere Informationen sowie die Anmeldung von Assistenzbedarf (bis zum 15. Oktober) steht Ihnen Ewa Astapczyk unter Tel. 040.41908-133 oder per Email an .