Kooperation mit Hanseatic Help e.V.

Um Mitgliedsvereinen die Möglichkeit zu bieten kostenfrei an der Vergabe von Sportkleidung  und -materialien zun partiziperen, haben wir eine Kooperation mit der Hanseatic Help e.V. abgeschlossen.

Der Verein Hanseatic Help,  hervorgegangen aus der Hamburger Bürgerinitiative “Kleiderkammer Messehallen”, leistet seit 2015 unkomplizierte Hilfe mit der Verteilung von Sachspenden. Geflüchtete, Obdachlose und andere Mitmenschen in Hamburg und darüber hinaus erhalten kostenlos Kleidung und weitere Artikel des täglichen Bedarfs. Die regelmäßigen Spenden der Hamburgerinnen und Hamburger an Hanseatic Help umfassen oftmals auch neuwertige Sportbekleidung und -materialien.

Mit der Kooperation wollen wir im ersten Schritt alle Vereine, die sich seit 2015 im Programm „Integration durch Sport“ engagieren bzw. engagiert haben, die Möglichkeit bieten, Sportbekleidung je nach den Bedarfen ihrer integrativen Mannschaften zu erhalten. In einem zweiten Schritt sollen davon dann alle unsere Mitgliedsorganisationen profitieren.

Ralph Lehnert, Vorstandvorsitzender des HSB: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Hanseatic Help, denn so können wir für unsere Mitgliedsorganisationen einen echten Mehrwert schaffen und Vereinen, deren Möglichkeiten begrenzt sind, Hilfe leisten.“

Claudia Meister, Geschäftsführerin Hanseatic Help: „Die Kooperation mit dem Hamburger Sportbund passt erstklassig zu unserer Gründungsidee. Durch die gezielte Weitergabe von Sportartikeln an die im HSB organisierten Vereine kommen die Spenden genau dort an, wo sie gebraucht werden. Gleichzeitig unterstützen wir effektiv die Integrationsleistung der Sportvereine und damit ein Thema, das uns ganz besonders am Herzen liegt: Begegnung zu schaffen, unabhängig von kultureller Zugehörigkeit und sozialem Status. Gemeinsam kann uns das nun noch besser gelingen.“

Die Zusammenarbeit beginnt mit dem heutigen Tage. Ein Kick-Off-Event in den Hallen von Hanseatic Help, gemeinsam mit den Vereinen sowie einem vorherigen Spendenaufruf für benötigte Sportartikel, ist für den frühen Herbst geplant.