Gute Nachricht für Flüchtlinge: Landessportbünde und Landessportverbände sorgen für Versicherungsschutz beim Sport

Sport ist ein starkes Mittel zur Integration und Teil der Willkommenskultur. Die Vereine können sich ohne Sorgen sozial engagieren und aktiv Asylbewerber und Flüchtlinge zum Vereinssport einladen, um gemeinsam Freude an Bewegung, Wettbewerb und Training zu haben.

Die ARAG Sportversicherung hat seit Jahren in enger Abstimmung mit den Landessportbünden und Landessportverbänden eine Versicherungslösung geschaffen. Asylbewerber und Flüchtlinge sind mit den gleichen Versicherungsleistungen versichert wie die Vereinsmitglieder.

Niemand muss sich vor den Folgen fürchten, wenn ein Asylbewerber beim Sport einen Unfall erleidet oder einen Schaden verursacht. Der Versicherungsschutz besteht nämlich ausdrücklich auch, wenn er nicht Mitglied im Verein ist. Der Beitrag wird vom jeweiligen Landessportbund/Landessportverband übernommen. Die Vereine müssen also nichts weiter unternehmen. Damit unterstützen die Landesportbünde und Landessportverbände das vielseitige soziale und integrative Engagement ihrer Vereine.

Haben Sie Fragen?

Fragen zum Versicherungsschutz für Flüchtlinge und Asylbewerber beantwortet Ihnen gerne Ihr zuständiges Versicherungsbüro beim LSB/LSV.