Danke, danke, danke

30 Jahre Integration durch Sport. Wenn das nicht gefeiert werden muss. Gesagt – Getan!

Um sich für die tolle Zusammenarbeit über drei Jahrzehnte zu bedanken, haben wir am 8. November zu einer großen Feier geladen. Rund 70 Vertreter der Hamburger Vereine, des Hamburger Sportbundes und Staatsrat Christoph Holstein trafen sich in der Großen Elbstraße bei Hanseatic Help e.V.

Seit Juli diesen Jahres besteht eine Kooperation zwischen HSB und Hanseatic Help, um den Vereinen die Möglichkeit zu bieten, Sportbekleidung und -material je nach den Bedarfen ihrer integrativen Sportgruppen zu verteilen.

In einer Talkrunde  betonte Holstein, dass viele denken würden, das soziale Engagement der Sportvereine in der Integrationsarbeit gäbe es erst seit 2015 sie sei aber seit langer Zeit ein sehr wichtiger Bestandteil  der sozialen Arbeit in Hamburg. „Der positive Beitrag des Programms ist, dass wir die Welt ein bisschen mit anderen Augen sehen.“

Maria Ali, Integrationsbeauftragte des TSV Wandsetal Hamburg von 1890 e.V und selbst Kind von aus Afghanistan Geflüchteten, bedankte sich im Namen der Vereine: „Unser Verein hätte es ohne das Programm gar nicht geschafft so viel Reichweite zu bekommen und so viele verschiedene Menschen ansprechen zu können. Meinetwegen können wir noch 130 Geburtstage feiern.“

Neben vielen Gesprächen wurden noch eine Menge Sportmaterialien an die Vereine überreicht und 10 Karten für das Fußball-Bundesliga-Spiel HSV gegen Heidenheim verlost.