Deutsches Sportabzeichen als idealer Fitnesstest

Werfen, springen, laufen, Fahrrad fahren, Inlineskaten, schwimmen…..jeder Mehrkämpfer  muss so ein Trainingsprogramm absolvieren. Im Breitensport ist es das Deutsche Sportabzeichen, dass so eine sportliche Vielfalt bietet.

In vielen Schulen ist die Sportabzeichen-Abnahme ein fester Bestandteil des Sportunterrichts. Breitensportler*innen können bei vielen Sportabzeichen-Treffs ihr Sportabzeichen ablegen. Das Sportabzeichen ist für alle da!

Bundesweit haben im letzten Jahr insgesamt 758.168 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre hervorragende Fitness bewiesen und dafür das Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold erhalten. Im Vergleich zum Jahr 2018 ist ein leichter Rückgang von 35.384 (-4,5%) zu verzeichnen.

In Hamburg haben insgesamt 3.317 Sportler*innen das Sportabzeichen gemacht – davon 1.967 Kinder und Jugendliche und 1.350 Erwachsene. Auch hier gibt es einen leichten Rückgang von etwa -2%. Der DOSB erklärt das mit einer großen Verunsicherung mit der 2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).  Von den Kultusbehörden und Ministerien der Länder kamen teils unterschiedliche Vorgaben, wie mit den Daten der Schüler*innen beim Deutschen Sportabzeichen umzugehen ist.

So kam es wider Erwarten zu keinem signifikanten Einbruch bei den Abnahmen. Andreas Silbersack, DOSB-Vizepräsident Breitensport/Sportentwicklung zieht Bilanz: „Wir freuen uns sehr, dass sich viele Schulen sowie die Landessportbünde mit ihren Kreis- und  Stadtsportbünden trotz der datenschutzbedingten Irritationen in ihrem Engagement nicht haben ausbremsen lassen und somit Sportdeutschland wieder zu einer beeindruckenden Zahl an abgelegten Sportabzeichen verholfen haben.“

Die Sportabzeichen-Abnahme läuft mit der Öffnung der Sportplätze langsam wieder an. Einige Stützpunkte starten demnächst  mit der Abnahme der Sportabzeichen Prüfungen. Wir empfehlen Ihnen, sich vorab telefonisch bei dem/r entsprechenden Stützpunktleiter*in zu erkundigen, ob eine Abnahme möglich ist. Auf dem Sportplatz sind alle Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und den Anweisungen der Prüfer*innen ist zu folgen. Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Saison 2020!