Zentrale Prüfstelle für Präventionsangebote

Seit dem 1. Januar 2014 werden Präventionsangebote von einer Zentralen Prüfstelle nach einheitlichen Standards gemäß §20 SGB V geprüft. Die zentrale Prüfstelle  wurde von der Kooperationsgemeinschaft folgender Krankenkassen gegründet: BARMER GEK, TK, DAK-Gesundheit, KKH, HEK, hkk,  Betriebskrankenkassen,  IKK classic, IKK Brandenburg und Berlin, BIG direkt gesund, Knappschaft und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau.

Auf einer zentralen Prüfdatenbank werden die Prüfergebnisse hinterlegt. Diese Datenbank ist nicht öffentlich und wird von den Krankenkassen verwendet, um die Bezuschussung von Angeboten zu bearbeiten. Dafür werden die verschiedenen bisherigen Datenbänke der Krankenkassen und die easy-Datenbank zusammengefügt. Bereits positiv geprüfte Angebote, auch die Qualitätssiegel-Angebote der Sportvereine aus der DOSB-Datenbank, werden übernommen. Somit besteht für die Sportvereine und Kursleitungen zunächst kein Handlungsbedarf.
 

Lesen Sie hierzu

04.09.2016 - 12:39
Bereits seit über 10 Jahren gibt es das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT, mit dem qualitätsgesicherte Angebote in den Sportvereinen zertifiziert werden.
21.04.2016 - 11:07
Anbieter von Präventionskursen in Sportvereinen können künftig mit nur einem Onlineantrag zwei wichtige Qualitätssiegel auf einmal beantragen.