Richtlinie zur Förderung des Sports im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Coronavirus

Logo der Freien und Hansestadt Hamburg

Zur Eindämmung der Verbreitung von Infektionen mit dem hochinfektiösen Coronavirus (SARS-CoV-2) wurden verschiedene Maßnahmen zur Reduzierung der sozialen Kontakte getroffen. Hierzu gehören unter anderem Einschränkungen des allgemeinen Sportbetriebes in den Vereinen.

Mit dieser Förderrichtlinie sollen Vereine, die durch einen erheblichen Mitgliederrückgang derart in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, dass eine erhebliche Reduzierung des Sportangebotes droht, in die Lage versetzt werden, ihr Sportangebot absichern zu können.

Antragsberechtigt sind gemeinnützige Sportvereine, die bis spätestens zum 31.12.2019 in das Hamburger Vereinsregister eingetragen wurden, deren Satzungszweck die allgemeine Sportausübung ist und deren Mitgliederrückgang seit dem 01. Januar 2020 mehr als 10 Prozent beträgt. Die Antragstellung für alle HSB-Mitgliedsvereine erfolgt über ein extra dafür eingerichtetes Online-Portal. Mehr Informationen finden sich in der Förderrichtlinie Härtefallregelung.

Corona Nothilfe Härtefallregelung

Zum Förderantrag

Für die Anmeldung verwenden Sie bitte die Ihnen bekannten Zugangsdaten für die Stammdatenänderung sowie die MBE – Mitgliederbestandserhebung.