Richtlinie und Antragsstellung zur Entlastung der Sportvereine und -verbände infolge der gestiegenen Energiekosten.

Logo der Freien und Hansestadt Hamburg

Die Energiekosten sind durch den Krieg in der Ukraine stark angestiegen. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und der Hamburger Sportbund e. V. (HSB) haben deshalb alle Mitgliedsvereine aufgerufen, Energiesparmaßnahmen zu ergreifen.

Die Vereine und Verbände haben in der Vergangenheit bereits erhebliche Anstrengungen zur Energieeinsparung vorgenommen. Mit der Förderrichtlinie sollen Sportvereine und -verbände angesichts der gestiegenen Energiekosten entlastet werden, damit die Aufrechterhaltung und Durchführung des Sport- und Wettkampfbetriebes weiterhin gewährleistet werden kann.

Mehr Informationen zur Nothilfe und Antragsberechtigungen finden sich in der Förderrichtlinie “Energie Nothilfe Sport“

Die Antragstellung für HSB-Mitgliedsvereine erfolgt über ein das HSB-Mitgliederportal.

Zugang wird am 06.12.2022 freigeschaltet

Für die Anmeldung verwenden Sie bitte die Ihnen bekannten Zugangsdaten für die Stammdatenänderung sowie die Mitgliederbestandserhebung (MBE).