Beratung und Begleitung von Sportvereinen

Vielfalt nutzen

„Die Anerkennung als Stützpunktverein und die Zusammenarbeit mit dem HSB bereichert den Verein Tanzbrücke Hamburg  in allen Bereichen. Wir sind sehr froh, kompetente und hilfsbereite Berater an unserer Seite zu haben. Durch die Zusammenarbeit wurden uns neue Perspektiven eröffnet und unsere Arbeit mehr wertgeschätzt.“

(Natalia Dergatcheva, Geschäftsführender Vorstand, Tanzbrücke Hamburg e.V.)

 „Durch die Beratung und die Arbeit als Stützpunktverein verfolgen wir jetzt  ein gemeinsames Ziel, die interkulturelle Öffnung unseres Vereins. Unser jährliches Fest „Begegnung der Kulturen“  ist zum Beispiel daraus entstanden.“

(Susanne Otto, Integrationsbeauftragte und 1. Vorsitzende des SV Lurup, Stützpunktverein im Programm „Integration durch Sport“)

Wenn Sie sich mit Ihrem Verein für Migrantinnen, Migranten und Geflüchtete öffnen wollen, sind Sie dabei nicht allein. Unsere Vereinsberatung wird Ihnen helfen, die richtigen Weichen zu stellen. Die Beratung ist kostenlos und orientiert sich an den Bedürfnissen Ihres Vereines.

Wir beraten u.a. zu folgenden Fragestellungen:

  • Wie kann ich erfolgreiche Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete gestalten?
  • Wie kann ein solches Sportangebot finanziert werden?
  • Wie können wir sprachliche und kulturelle Vielfalt als Ressource für den Verein nutzen?
  • Wie können wir im Verein mit Themen, wie unterschiedlichen Wertvorstellungen oder Fluchterfahrungen umgehen?
  • Wie können wir langfristig Vereinsstrukturen aufbauen, die Beteiligung von Migrantinnen und Migranten erleichtern und diese in den Sportverein einbinden?
  • Wie gewinne ich Migrantinnen und Migranten für Ehrenämter und der Mitarbeit im Vorstand?

Werden Sie Stützpunktverein:

Lesen Sie hierzu

22.06.2016 - 13:08
26 Vereine sind in Hamburg die Stützpfeiler und sogenannten „Stützpunktvereine“ im Programm „Integration durch Sport“ und setzen gute Konzepte in eine erfolgreiche Integrationsarbeit um.