Schwank GmbH: Innovative Hallenheizungslösungen

Wenn es um das Thema Hallenklima geht, sollten Sporthallenbetreiber genau hin sehen. Denn gerade Sport- und Tennishallen stellen aufgrund ihres Nutzungsprofils besondere Anforderungen an ein Heizsystem. Mit den energiesparenden Infrarotheizungen des Herstellers Schwank gewinnt der Betreiber quasi im Doppel. Er spart bis zu 50% Energiekosten gegenüber herkömmlichen Heizsystemen und steigert den Heizkomfort sowie die Zufriedenheit der Sportler merklich.

Im Detail: Infrarotheizungen machen sich das natürliche Prinzip der Sonnenstrahlung zu Nutze. Das heißt, die Wärmestrahlen erwärmen den Boden und den Sportler, nicht aber die Luft. Zugluft wird somit vermieden und die Lufttemperatur liegt unter der Empfindungstemperatur. Dies ist deutlich angenehmer und stellt für den Leistungssport geradezu perfekte Raumbedingungen dar. Weitere Vorteile: Die innovativen Heizgeräte werden unter der Decke angeordnet, machen schnell warm und können feldweise gesteuert werden. So nehmen die Geräte keinen zusätzlichen Raum in der Halle ein und die Courts beziehungsweise Hallenteile können individuell nach Belegung und Spielertyp beheizt werden. Lange Aufheizzeiten des gesamten Hallenvolumens sind damit Geschichte.

Das Unternehmen Schwank hat für Tennis- und Sporthallen spezielle Geräte im Programm. Sie verfügen über Ballschutzgitter und punkten durch sehr leise arbeitende Brenner.

Wesentliche Vorteile im Überblick:

  • Zonen- und feldweise Regelung
  • Schnelle Aufheizzeit der Courts bzw. Spielfläche
  • Niedrige Betriebskosten
  • Leiser Betrieb
  • Kein Heizraum nötig da dezentral

Nutzen Sie die Erfahrung aus tausendfach mit Schwank beheizten Sporteinrichtungen in Europa und sprechen Sie uns an:

Schwank GmbH
Bremerhavener Str. 43
50735 Köln
Tel.: 0221/7176 215
Fax: 0221/7176 315