Joachim Witt

Ämter

Talenttrainer

Position

Talentkoordinator

Artikel zur Person

Die Talentsichtung für Kinder mit besonderen sportlichen Begabungen erfolgt einerseits durch die Sichtung in ausgewählten Grundschulen Hamburgs und andererseits durch die Sichtung der Kinder bei der Kinderolympiade.
Kinder, die bei der Talentsichtung als sportlich begabt eingestuft wurden, bekommen die Möglichkeit, einmal wöchentlich in einer Talentaufbaugruppe zu trainieren.
Im Anschluss an die Ausbildung in den Talentaufbaugruppen werden die Kinder sportartspezifisch weiter gefördert.
Durch eine Kooperation mit den Hamburger Schulen können Schülerinnen und Schüler mit sportlicher Begabung erkannt und gefördert werden.
Der Hamburger Parcours wurde von der Fachbehörde für Schule und Berufsbildung (BSB) verpflichtend für alle zweiten Klassen in Hamburgs Grundschulen eingeführt.
Das Verbundsystem Schule-Leistungssport zielt darauf ab, die Anforderungen aus Training, Schule, pädagogischer Betreuung und wissenschaftsorientierter Trainingsbegleitung zu bündeln.