Unsere Positionen

Wer wir sind. Wir sind der freiwillige Zusammenschluss der Hamburger Sportvereine und -verbände in Hamburg und die größte Community der Stadt mit über 530.000 Mitgliedern in mehr als 800 Vereinen.

Woran wir glauben. Was wir tun. Für die Hamburger Sportvereine und -verbände und deren Mitglieder sind wir kompetenter, offener und verlässlicher Ansprechpartner, Berater und Impulsgeber. Wir streben danach, unsere Mitglieder optimal bei der Erreichung ihrer sportlichen und gesellschaftlichen Ziele zu unterstützen und gegenüber der Politik und anderen Akteuren in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft zu vertreten. So entwickeln wir als HSB den Sport und die Gesellschaft in Hamburg weiter und erhöhen die Lebensqualität der Menschen unserer Stadt. Angesicht der aktuellen Veränderungen wie Migration, Individualisierung, Digitalisierung oder Bewegungsmangel kommt dem Sport selbst und dem Erleben von Gemeinschaft und Zugehörigkeit in Sportvereinen und -verbänden eine zunehmend wichtigere Rolle zu. Sport stiftet Gemeinschaft und gibt ein Wir-Gefühl, verbindet Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, fördert die Gesundheit, stärkt das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl, gibt dem Leben Sinn und Ziele und vermittelt schon im Kindesalter wichtige Werte wie Gemeinschaft, Zielstrebigkeit, Respekt und Fairness.

Kurz: Der Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern (Nelson Mandela) und deshalb geben wir beim HSB unser Bestes, um den Sport in Hamburg zu fördern.

Unsere Markenwerte: Dynamik, Sicherheit, Vertrauen, Stärke, Klarheit, Verlässlichkeit, Kompetenz, Toleranz und Gemeinschaft.

09.09.2015
Sportvereine – und verbände sind vielfach Vorreiter und Vorbilder bei der Lösung gesellschaftspolitischer Fragestellungen. Neben dem Eigenwert des Sporttreibens für den Einzelnen entsteht durch Vereine ein gesellschaftlicher Mehrwert für Hamburg.
Mehr Inhalte zu Unsere Positionen
05.10.2018
Hamburg erhält neben fünf anderen Städten am 5. Oktober 2018 die Auszeichnung „Global Active City“.
30.11.2017
Wir fragen die Vereine und Verbände in Hamburg, was im Sport gut läuft und wo der Schuh drückt. In einer losen Folge von Interviews entsteht so ein Bild der Stimmungslage im Hamburger Sport. In Teil 5 dieser Reihe sprechen wir mit Claudia Grabichler, Präsidentin des Verbands Hamburger Ski Vereine.
24.11.2017
Wir fragen die Vereine und Verbände in Hamburg, was im Sport gut läuft und wo der Schuh drückt. In einer losen Folge von Interviews entsteht so ein Bild der Stimmungslage im Hamburger Sport. Dieses Mal sprechen wir mit Andreas Völker, 1. Vorsitzender des Hamburger Segler-Verbands.
17.11.2017
Wir fragen die Vereine und Verbände in Hamburg, was im Sport gut läuft und wo der Schuh drückt. In einer losen Folge von Interviews entsteht so ein Bild der Stimmungslage im Hamburger Sport. Dieses Mal sprechen wir mit Frank Fechner, 1. Vorsitzender des Eimsbütteler Turnverbands und Mitglied im Vorstand der TopSportVereine.
13.11.2017
Wir fragen die Vereine und Verbände in Hamburg, was im Sport gut läuft und wo der Schuh drückt. In einer losen Folge von Interviews entsteht so ein Bild der Stimmungslage im Hamburger Sport. Marlies Stüwe, 1. Vorsitzende des AWV 09, äußert sich zu fehlenden Wasserzeiten sowie wenig Wertschätzung für Übungsleitende und kleine Vereine.
10.11.2017
Wir fragen die Vereine und Verbände in Hamburg, was im Sport gut läuft und wo der Schuh drückt. In einer losen Folge von Interviews entsteht so ein Bild der Stimmungslage im Hamburger Sport. Den Anfang macht Dirk Fischer, Präsident des Hamburger Fußball-Verbands.
22.03.2016
Nach der Bewerbung um Olympische und Paralympische Sommerspiele stellt sich die Frage, wie es im Hamburger Sport weitergeht. Wir machen eine Bestandsaufnahme.