Der Hamburger Sportbund sucht zum 01.01.2022 eine/n Referatsleiter/in für den Bereich Sportinfrastruktur (m/w/d) in Vollzeit, d.h. 39 Std./Woche. Bei den Bewerber*innen wird das Allgemeine Gleichstellungsgesetz berücksichtigt.

Der HSB ist der Dachverband der Hamburger Sportvereine und Sportverbände. In seinen viel-fältigen Fachreferaten sichert und entwickelt der HSB den Sportbetrieb seiner Vereine und Verbände. Beim HSB erwarten Sie gemischte Teams aus Jung und Alt unterschiedlicher Fachgebiete. Bei uns zählt Ihre Leistung ebenso wie Ihre Persönlichkeit, die Sie in die Teams einbringen. Flexible Arbeitszeiten bei geregelten Arbeitsbedingungen lassen Gestaltungsraum für Arbeit und Freizeit. Bei den Bewerber*innen wird das Allgemeine Gleichstellungsgesetz berücksichtigt.
Der/die Referatsleiter/-in Sportinfrastruktur ist für die inhaltlich-konzeptionelle Entwicklung und organisatorische Umsetzung von Maßnahmen u. Projekte zur Förderung und Erhaltung von Sport- und Bewegungsräumen Hamburgs verantwortlich. Dies gilt sowohl für städtische als auch für vereinseigene Außensportanlagen und Sportgebäude.


Die Hauptaufgaben sind:

  • Inhaltlich-konzeptionelle Entwicklung von Strategien, Projekten und Maßnahmen der Sportinfrastruktur in Hamburg
  • Erarbeitung von Konzepten und Positionierungen zu Planung, Bau, Betrieb und Nutzung von Sportinfrastrukturprojekten in Hamburg
  • Operative Umsetzung der für den Bereich „Sportstätten“ festgelegten strategischen Ziele des HSB
  • Konzeptionelle Mitarbeit und Vertretung von HSB-Interessen in Gremien kooperierender Institutionen und der Behörden im Bereich der städtischen Sportinfrastrukturentwicklung
  • Sportfachliche Begleitung von Stadtentwicklungsprozessen mit den Gebietsentwicklern und Planern der Stadt Hamburg
  • Aufstellung und Begründung referatsbezogener Haushaltsbudgets sowie – nach Beschlussfassung – deren Umsetzung und Kontrolle
  • Leitung des Referates und Führung der Mitarbeitenden

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes einschlägiges Studium (Bauingenieurwesen, Architektur, Stadtplanung) oder gleichwertige Ausbildung aus der Bau- oder Immobilienwirtschaft
  • Umfassendes Fachwissen und Erfahrungen in Planung, Bau, Betrieb und Verwaltung von Sportanlagen, möglichst auch im Bereich der Stadtplanung
  • Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten mit überzeugendem Praxistransfer
  • Gute Anwendung effizienter Arbeitstechniken (EDV / Office-Software, Zeitmanagement, Arbeitsplatzorganisation)
  • Systematische, zeitgerechte und fundierte Vorbereitung von (haupt-/ehrenamtlichen) Entscheidungsprozessen
  • Eigenständige Initiative zur Gestaltung / Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches
  • Fähigkeit zur team- und sachorientierten Führung von Mitarbeitenden
  • Kenntnisse der Vereins- und Verbandsstrukturen

Wir bieten Ihnen eine vielseitige, lebendige und verantwortliche Tätigkeit in einem kleinen Team. Der HSB unterliegt als Zuwendungsempfänger dem sogenannten Besserstellungsverbot.

Diesbezüglich orientiert sich die Vergütung am Tarifvertrag der Länder (TV-L) Entgeltgruppe (E)13.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 22. Oktober 2021 an den Hamburger Sportbund, Herrn Ralph Lehnert, Vorstandsvorsitzender, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

 

Wanted!

 

Suchen Sie eine*n Trainer*in, eine*n Übungsleiter*in, jemanden für die Geschäftsstelle…etc. ?

Wir bieten unseren Vereinen den Service, Jobs in und um den Sport bei uns kostenfrei zu inserieren.

Die Anzeige bleibt vier Wochen auf der Website stehen, kann aber bei Bedarf verlängert werden.

Schicken Sie Ihr Gesuch plus Vereinslogo gerne an

Andrea Marunde, E-Mail: a.marunde@hamburger-sportbund.de