Landestrainer*in Hockey

Bewerbung an: 

Hamburger Hockey Verband
Klaus Korn

E-Mail: 
Einstellung ab: 
Montag, 1. April 2019

Der Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein (OSP) und der Hamburger Hockey Verband (HHV) suchen zum 1. April 2019 einen leitenden Landestrainer*in Hockey (Vollzeitanstellung)

Das Tätigkeitsprofil umfasst u.a. folgende Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Auswertung des wöchentlichen Trainings der Landeskader und Anschlusskader Trainingsgruppen des HHV am Bundessstützpunkt Hockey auf der Grundlage der Rahmenkonzeption des Deutschen Hockeybundes
  • Planung , Organisation und Durchführung von Lehrgangs- und Sichtungsmaßnahmen
  • Planung , Organisation, Durchführung und Auswertung von Wettkampfmaßnahmen
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der EDS und Aufbau der Partnerschulen des
  • Nachwuchsleistungssports.
  • Unterstützung in der Durchführung des Trainings der Bundeskader vor Ort in enger Absprache mit den Bundestrainern
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Bundesstützpunktmaßnahmen vor Ort
  • Intensive Zusammenarbeit mit dem Hamburger Hockey-Verband, dem Deutschen Hockey Bund, den Landes-  und den Bundestrainern
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung von Konzeptionen im Aufgabenbereich in enger Abstimmung mit den Bundestrainern
  • Übernahme von organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben am Bundesstützpunkt Hamburg

Wir erwarten einen engagierten und erfolgsorientierten Trainer*in mit entsprechender Qualifikation  (A-Lizenz und und/oder ein abgeschlossenes sportpäd. Hochschul-/Trainerstudium) und Erfahrung in der Betreuung von Nachwuchsathleten*innen. Neben pädagogischem Geschick, Teamfähigkeit, Flexibilität und selbstständigem Handeln wird die Bereitschaft zur Wochenendarbeit vorausgesetzt. Der Vertrag ist zunächst auf 2 Jahre befristet und der Dienstort ist Hamburg. Eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt. Die Anstellung erfolgt im Rahmen des Trainermodells Hamburg am Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein. Bewerbungen bis zum 15. Februar 2019.