Das Architekt*innenteam der Sportinfrastruktur setzt sich für den Erhalt, die Modernisierung und den Ausbau von Vereinssportstätten ein.

 Das Vereinshaus vom Turnverein "Gut Heil" Billstedt von 1898 e.V.

Mit dem "Investitionsprogramm vereinseigene Anlagen" werden substanzerhaltende Maßnahmen an vereins- oder verbandseigenen Anlagen sowie deren Neubau oder Erweiterung gefördert. Weiterhin gibt es durch das „Betriebskostenförderprogramm“ einen Zuschuss für Wartungs- und Betriebskosten.

Persönliche baufachliche Beratungen können gern angefragt werden.

Die Antragsformulare und Förderrichtlinien finden die Sportvereine im HSB-Mitgliederportal.